USV Halle - SV Friesen Frankleben 21:31

17.01.2012 11:55 von Elisabeth Zimmer

Im letzten Spiel der Hinrunde unterlagen die Verbandsliga-Handballer der USV beim Absteiger aus der Sachsen-Anhalt-Liga und aktuellem Tabellenzweiten Friesen Frankleben am Ende deutlich mit 21:31. Dabei starteten die Gäste selbstbewusst und erfolgreich in die Partie. Dank einer guten Abwehr wurden die ersten Angriffe der Hausherren gekonnt unterbunden, der USV führte stattdessen selbst mit 0:3 und 2:6 (13. Minute). Anschließend drehte Frankleben auf (8:7/19.). Bis zum 10:10 (25.) blieb der USV dran, ehe Frankleben einige technische Fehler der Hallenser zur 15:11-Halbzeitführung nutzten. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Huskies auf 15:13, ließen aber in der Folge zahlreiche klare Möglichkeiten, unter anderem vier Strafwürfe, ungenutzt (23:18/47.). Gegen Ende der Partie spielten die Gastgeber wie entfesselt auf und trafen aus allen Lagen, während die USV-Akteure immer wieder auch an ihren eigenen Nerven scheiterten.

  

USV Halle: H. Gumbert, Hesse - O. Rensch, M. Schmidt 2, Lallecke, Lausch, Hausner, Deckwerth 4/1,Radtke 2, Wilberg 5, Voigt 4/2, Selzer 3, Trute 1 

Zurück