Start in die Rückrunde

18.01.2011 13:41 von B. Rensch

Bezirksliga: TSG Gym.Querfurt – USV Halle 23:30 (13:12)

Beim Start in die Rückrunde gegen Querfurt fanden die USV-Akteure nur schwer ins Spiel, doch in Halbzeit zwei bestimmten sie klar das Geschehen und sicherten sich die Punkte in einer lange umkämpften Partie.

Die Hallenser starteten mit einem von Chris Tannhäuser erfolgreich abgeschlossenen Angriff in die Begegnung. Anschließend spielte jedoch nur noch Querfurt, traf gegen eine inkonsequente USV-Abwehr fast nach Belieben aus allen Lagen, während die Gäste mehrere Möglichkeiten ungenutzt ließen. Die Konsequenz war eine 5:1-Führung der Gastgeber und die fällige Auszeit für den USV (10.). Nach dem 7:3 fanden die Gäste, die sieben Spieler aus den verschiedensten Gründen (Urlaub, Verletzung, Krankheit, Schiri-Einsatz) ersetzen mussten, Mitte der 1.Halbzeit besser ins Spiel. Zwar erhöhte Querfurt nach dem 9:7 noch einmal auf 12:8, doch aus einer nun stabilen Abwehr gelangen dem USV drei Kontertreffer. Da Alex Kloss vom 7-Meter-Punkt ebenfalls sicher verwandelte, schafften die Gäste kurz vor der Pause den 12:12-Ausgleich, ehe Querfurt noch einmal zur Halbzeitführung traf. Der USV startete wesentlich engagierter in den zweiten Spielabschnitt, wobei insbesondere Stefan Lallecke seine Mitspieler immer wieder mit riss. So drehte der USV die Partie mit einem 7:1-Lauf innerhalb von 11 Minuten, ging mit einem 14:19 in die Querfurter Auszeit (41.). Die Gastgeber kämpften um den Anschluss, verkürzten noch einmal auf 21:23 und 23:25. Doch dann waren die Hausherren mit ihren Kräften am Ende und der USV konnte sich deutlich absetzen. So wurde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Partie in Halbzeit zwei gedreht, wobei neben der kämpferischen Einstellung aller Akteure besonders Alex Kloss mit seiner Sicherheit bei den Strafwürfen hervorzuheben ist.

USV: H.Gumbert, Hesse; Massag-2, Lallecke-3, Michaelis-3, Hausner-1, Kloss-7/6, Deckwerth-6, Tannhäuser-3, Harnack, Trute-5

Zurück