Bezirksliga: USV-Handballer bleiben in der Erfolgsspur

15.03.2011 20:41 von B. Rensch

USV Halle – TuS Dieskau-Zwintschöna 31:28 (14:13)

Einen hochverdienten Erfolg haben die USV-Handballer in einer lange umkämpften Partie mit dem 31:28-Sieg gegen den Tabellenzweiten TuS Dieskau eingefahren.

Fast während der gesamten Begegnung war die Spannung förmlich zu greifen, ging es für beide Mannschaften um sehr viel. Die Gastgeber wollten auch im 18.Saisonspiel unbesiegt bleiben, während die Gäste die fast schon letzte Chance im Meisterschaftsendspurt nutzen wollten. Entsprechend engagiert gingen die Teams sowohl in Abwehr wie auch Angriff zu Werke. So hieß es nach 12 Spielminuten 5:5, ehe die Gäste einige Unsicherheiten des USV zur 5:8-Führung (16.) nutzen konnten. Konsequent folgte die Auszeit der Gastgeber, die die erhoffte Wirkung zeigte, denn nur sechs Minuten später folgte beim 10:10 die Trainer-ansprache des Gästecoaches. Aber der USV blieb am Drücker und ging nach den Treffern von Manuel Michaelis, Michael Dechwerth und zweimal Stefan Lallecke mit einem kleinen Plus in die Halbzeitpause. Auch in Halbzeit zwei blieb es lange Zeit eng, die Führung wechselte mehrfach. Zunächst legte Dieskau beim 15:16 vor, ehe der USV über das 19:17 (40.) eine erste Drei-Tore-Fürung mit dem 22:19 durch Toni Massag gelang (45.). Die Gäste hielten noch einmal energisch dagegen und bestraften Nachlässigkeiten in der USV-Abwehr. So hieß es nach 48 Spielminuten plötzlich 22:23, doch die Hausherren fingen sich rechtzeitig. Michael Deckwerth und Chris Tannhäuser brachten der USV mit ihren Torerfolgen wieder ins Plus (27:25/54.), ehe Manuel Michaelis das 28:25 erzielte. TuS Dieskau wollte die Partie noch einmal kippen, doch auch nach der Auszeit der Gäste (55.) blieben die Gastgeber aufmerksam und sicherten sich die beiden Pluspunkte.

So herrschte am Samstag Abend ausgelassener Jubel in der Uni-Sporthalle, hatten doch die Gastgeber in der über weite Strecken ausgeglichenen Partie endlich einmal das bessere Ende für sich.

USV: H.Gumbert, Hesse; Massag-4, O.Rensch-1/1, Max.Schmidt, Lallecke-2, Michaelis-2, Hausner, Kloss-2, Deckwerth-14/8, Tannhäuser-2, Selzer-2, Harnack, Lausch-2

Zurück