Deutliche Führung im Saaletal verspielt

23.01.2012 17:05 von B. Rensch

SG Saaletal Reichw./Prittitz – USV Halle 32:24 (12:12)

Die Verbandsliga-Handballer des USV mussten zum Start in die Rückrunde in Plotha gegen die SG Saaletal antreten, die im Hinspiel mit 30:29 bezwungen werden konnte. Diesmal bestimmten die Hallenser im ersten Spielabschnitt lange das Geschehen, doch am Ende jubelten die Gastgeber über einen klaren 32:24-Erfolg.

Wie in der Vorwoche gelang dem USV ein Start nach Maß, denn Tino Radtke, Lars Wilberg und zweimal Michael Deckwerth trafen zum 0:4 für die Gäste (7.). Auch nach den ersten beiden Toren der SG nach ihrer frühen Auszeit blieb der USV spielbestimmend und legte zum 2:8 (18.) durch Ronny Voigt vor. Über das 6:8 und 7:10 (23.) mussten die Gäste beim 10:10 den Ausgleich hinnehmen, doch Michael Deckwerth sowie Alex Kloss brachten den USV jeweils wieder in Front. Den Schlusspunkt im ersten Durchgang setzten aber die Hausherren mit dem Treffer zum 12:12-Halbzeitstand. In Halbzeit zwei legten die robusten Gastgeber in Punkto Durchschlagskraft deutlich zu, sodass der USV nach dem 15:14 (36.) einen immer größer werdenden Rückstand hinterher lief. So setzte sich die SG über die Zwischenstände 19:15 (41.), 22:17 (46.) und 25:18 (51.) bis auf 31:22 (58.) ab und bescherte den Gästen eine klare Niederlage.

Nach einem gelungenen Auftakt war der Leistungsabfall bei vielen USV-Akteuren zu krass, um gegen einen kämpferisch starken Gastgeber punkten zu können.

 

USV Halle: H.Gumbert, Fillies; O.Rensch, M.Schmidt-3, Lallecke-2, Hausner, Kloss-2, Deckwerth-5, Radtke-3, Wilberg-5, Voigt-2, Selzer-1, Harnack, Trute-1

Zurück