Die Überraschung knapp verpasst

16.12.2013 14:00 von B. Rensch

Handball: Bezirkspokal

USV Halle II – SV Steuden 27:28 n.V.(25:26/24:24/12:14)

Wie schon in der Vorsaison musste die 2.Mannschaft des USV gegen einen Bezirksligisten antreten. Und erneut gab es ein enges Spiel, das erst in der Verlängerung knapp mit 27:28 für den höherklassigen Vertreter entschieden wurde.

Nach ausgeglichenem Spiel in den ersten Minuten (5:4) erarbeiteten sich die Gastgeber ein leichtes Plus (8:5/10.), da Jorge Oevermann und Landry Traineau sicher verwandelten. Weil aber anschließend zwei Kontermöglichkeiten vergeben wurden, konnte Steuden verkürzen, zum 8:8 ausgleichen (15.) und sogar in Führung gehen (8:9). Bis zur 25. Spielminute legten beide Mannschaften wechselseitig vor, mussten aber sofort den Ausgleich hinnehmen (12:12), ehe die Gäste die Treffer zur 12:14-Pausenführung erzielten. Der USV glich zwar schnell wieder aus (15:15/34.), geriet durch je zwei Strafwurf- und Kontertore der Gäste aber mit 15:19 (38.) in Rückstand. Doch die Gastgeber hielten energisch dagegen, schafften durch die Treffer von Tilo Smolny, Hannes Müller, Jorge Oevermann und erneut Tilo Smolny das Remis (19:19/44.), bevor Markus Scholz den USV sogar wieder in Führung brachte. Über das 21:21 (51.) blieb der USV bis Spielminute 57 vorn (24:22), doch der Bezirksligist nutzte seine Möglichkeiten am Ende gekonnt zum 24:24-Ausgleich.

In den ersten fünf Minuten der Verlängerung gingen die Gäste wieder in Führung (25:26), erhöhten dann sogar zum 25:27, ehe der USV seinerseits zum 27:27-Ausgleich kam. Den letzten Treffer konnten jedoch die Gäste verbuchen, die damit im Halbfinale um den Bezirkspokal stehen. Kämpferisch hatten die USV-Männer alles gegeben, doch vier vergebene Strafwürfe, technische Fehler in der Verlängerung sowie ganz zum Schluss ein Fehlabspiel verhinderten die Pokalüberraschung. Anzumerken bleibt eine ausgesprochen schwache Schiedsrichterleistung, die der Bedeutung und Spannung des Spiels nicht gerecht wurde.

 

USV: Haake, Möller; Putzar-Sattler-1, Oevermann-7, Lallecke-1, Smolny-5, Grote-4/1, M.Schmidt, Traineau-6, Scholz-2, Walther, Knispel, Müller-1

Zurück