Doppelsieg für USV III und IV

29.02.2016 19:02 von B. Rensch

USV Halle III – VfB Bad Lauchstädt 33:26 (14:13)

Bezirksliga: Mit einem am Ende deutlichen Erfolg gegen den VfB Bad Lauchstädt blieben die USV-Männer weiter in der Erfolgsspur.

Allerdings benötigten die Gastgeber eine Halbzeit, um richtig in Schwung zu kommen. So konnten die Gäste nach dem 1:0 für den USV Fehlpässe der Hausherren nutzen und selbst in Führung gehen (2:4/6.). Mit vier Toren in Folge brachten Paul Walther, Stefan Lallecke, Bruno Ravanello und Tim Michalke den USV nach vorn, doch Bad Lauchstädt hielt engagiert dagegen. So blieb es über die Zwischenstände 7:7, 11:9 und 13:12 bis zum 14:13 zur Pause eng. Den Gästen gelang gleich nach Wiederbeginn der Ausgleich, wenig später hieß es 16:16. Mit einem energischen Zwischenspurt sorgte der USV durch die Tore von Stefan Lallecke (5) sowie einen Treffer von Paul Walther für ein beruhigendes Polster (22:16/43.). Die Gäste forderten beim Spielstand von 26:20 (50.) Auszeit, doch eine Wende ließen die Gastgeber nicht mehr zu. Sebastian Selzer sorgte mit drei Treffern dafür, dass der Abstand gehalten wurde (29:21), ehe Stefan Lallecke Tor Nummer 30 markierte. Den Schlusspunkt für den USV setzte Moritz Putzar-Sattler mit dem 33.Treffer per Konter.

 

USV III: Haake, Pern; Gumzow-1, Putzar-Sattler-2, T.Michalke-1, Walther-6, Lallecke-12/2, Smolny, Müller-1, Ravanello-7, Selzer-3, Grau,

 

USV Halle IV – HSV Sangerhausen 32:27 (15:16)

Kreisklasse: In einem echten Spitzenspiel, das gut auch oberhalb der Kreisklasse anzusiedeln wäre, setzte sich die 4.Mannschaft des USV gegen den Spitzenreiter HSV Sangerhausen durch.

Besser in die Partie kamen die Hausherren, nach dem 4:2 (4.) markierte Jörg Ziegler wenig später das 7:4 vom Punkt. Doch die Gäste fanden nun auch zu ihrem Spiel, lagen nach gut 12 Minuten beim 7:8 in Führung und bauten diese auf 8:11(17.) aus. Nach den Treffern von Maik Schmidt, Peter Gumbert und Guido Trute war der USV beim 11:12 wieder im Spiel, um wenig später erneut einem deutlicheren Rückstand hinterher zu laufen (11:15). Zwar konnten Maik Schmidt mit zwei Treffern und Max Schmidt zum 14:15 verkürzen, doch Sangerhausen behauptete eine knappe Pausenführung, die in Halbzeit zwei bis zum 18:19 (35.) Bestand hatte. Peter Gumbert brachte den USV dann erstmals wieder in Führung (20:19/37.), mehr als den Ausgleich zum 20:20 und 21:21 ließen die Gastgeber nun nicht mehr zu. Zwar konnte Sangerhausen immer wieder verkürzen (23:22, 26:25, 29:27/54.), doch zum Ende hin traf nur noch der USV. Henry Felgner mit dem 30.Tor und Guido Trute sorgten für einen beruhigenden Vorsprung, den erneut Henry Felgner mit dem letzten Tor des Spieles ins Ziel brachte.

 

USV IV: Möller, H.Gumbert; Zubke, Ziegler-2/2, Max.Schmidt-3, Wengler-1, Wanninger, Maik Schmidt-8, Th.Schmidt, P.Gumbert-10/2, Grundmann, Felgner-4, Trute-4

Zurück