Doppelsieg für USV-Männer

12.04.2016 09:26 von B. Rensch

USV Halle III – TSG Gym. Querfurt 28:21 (18:12)

Bezirksliga: Die Bezirksliga-Handballer des USV gestalteten ihr letztes Heimspiel der Saison erfolgreich. Sie setzten sich am Ende verdient und sicher gegen die Gäste aus Querfurt durch.

Nach dem 4:3 (7.) erarbeiteten sich die Gastgeber bis zum 12:7 durch Felix Schüßler (20.) schon ein solides Polster, doch Querfurt konnte verkürzen (13:10/24.). Mit einem energischen Zwischenspurt kurz vor der Halbzeit verschaffte sich der USV jedoch wieder Luft, wobei insbesondere Bruno Ravanello mit 7 und Tim Michalke mit 4 Treffern zur deutlichen Halbzeitführung beitrugen. Die Gastgeber erhöhten durch Hannes Müller und Stefan Lallecke zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 20:12, doch die Gäste hielten dagegen und konnten Mitte der zweiten Halbzeit vom 24:15 auf 24:19 (50.) verkürzen. Mit vier Treffern in Folge setzte sich der USV aber wieder ab, ehe Querfurt mit zwei Toren den Endstand von 28:21 erzielte.

USV III: Haake, Pern; Gumzow-1, T.Michalke-4, Walther-2, Lallecke-6/3, Michaelis, Müller-3, Ravanello-8, Kraußbeck-1, Schüßler-3, Amousse,

 

USV Halle IV – TSG Jahn Freyburg 26:23 (13:10)

Kreisklasse: In der Partie der Kreisklasse hieß es Dritter gegen Vierter, es war also Spannung angesagt im Kampf um Tabellenplatz drei.

Der USV startete erfolgreich in die Begegnung und ging mit 6:2 (11.) in Führung. Freyburg forderte früh seine Auszeit und kam nun besser ins Spiel, zumal die Gastgeber mehrfach am guten Gästetorhüter scheiterten. So begann das Spiel nach dem 8:8 (23.) und der USV-Auszeit praktisch von vorn. Mit einer offensiven Abwehr störte der USV den Spielaufbau der Gäste und fand selbst wieder zu erfolgreichen Abschlüssen, sodass es mit einem Drei-Tore-Plus in die Halbzeit ging. In Halbzeit zwei konnten sich die Gastgeber zwar leicht absetzen (17:13/38.), doch Freyburg ließ nicht locker und schaffte den Anschluss zum 19:18 (45.). Der USV konnte aber immer wieder vorlegen, nach dem 21:18 und 23:21 hieß es kurz vor Abpfiff 26:22, die Punkte blieben folglich in Halle, auch wenn die Gäste den letzten Treffer markieren konnten.

USV IV: Möller; H.Gumbert-3, Zubke-3, Hammer, Wengler, Kopf, Maik Schmidt, Rensch-1, P.Gumbert-10/2, Regeler, Th.Michalke, Felgner-7, Trute, Ziegler-2

Zurück