Einen Punkt gewonnen, einen verloren

15.03.2016 22:44 von admin

Am Sonntagnachmittag reiste die männliche Jugend B des USV Halle ins beschauliche Burgenland zum verlustpunktfreien Tabellenführer.

Bei der Ankunft mussten die Jungs noch eine Weile in der Kälte ausharren, da die Halle noch geschlossen war. Dementsprechend gestaltete sich auch die Anfangsphase der Partie. Das Spiel beider Mannschaften war von vielen Unkonzentriertheiten geprägt und so dauerte es einige Minuten bis der USV im Angriff ins Spiel fand und durch sehenswerte Aktionen zu Torerfolgen kam. In der Abwehr gelang dem USV nicht viel, Zweikämpfe gingen zu oft verloren und so stand es beim Halbzeitpfiff 13:14. Hervorzuheben ist hierbei die Leistung des halleschen Torhüters, durch den die Führung dennoch gehalten werden konnte.

In der zweiten Halbzeit galt es nun die Abwehrleistung zu steigern, um vielleicht für eine Überraschung sorgen zu können.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Zehn Minuten vor dem Ende führten die Jungs um das Trainergespann Metzner/Böttcher sogar mit 3 Toren (23:26). Die darauffolgende Auszeit des HCB nahm dem USV jedoch den Spielfluss uns so wendete sich das Blatt. Drei Minuten vor Schluss war aus dem Vorsprung ein Rückstand geworden (27:26). In einer spannenden Schlussphase gelang es den Hallensern sich durch ein Unentschieden (28:28) zumindest einen Punkt zu sichern und so die weiße Weste des Spitzenreiters wenigstens ein bisschen zu beschmutzen.

Insgesamt zeigte sich das Trainerduo nach dem Spiel positiv überrascht. Die Jungs des USV konnten sich im Vergleich zu vergangenen Spielen deutlich steigern, so dass ein Sieg durchaus möglich gewesen wäre.

Zurück