21.01.2011 16:22 von Frank Harnack

Die USV Halle Huskies, der ungeschlagene Spitzenreiter der Handball-Bezirksliga Süd der Männer, bestreiten am kommenden Sonnabend (22.1.2011) ihr erstes Heimspiel der Rückrunde. Zu ungewohnt später Stunde, das Match beginnt erst um 18.30 Uhr, kreuzen die Grün-Schwarzen in der Uni-Halle Selkestraße mit dem VfB Bad Lauchstädt die Klingen.

 

Nach dem mühsamen Erfolg der Vorwoche in Querfurt - die Huskies lagen zu Beginn mit 1:6 in Rückstand - wollen die Männer um Kapitän Holger Gumbert vor eigener Kulisse einen überzeugenden Heimsieg landen. Ein Grund mehr für sie, unter der Woche im Training die Zügel anzuziehen. Der Oberliga-erfahrene Stefan Lallecke, im Sommer 2010 aus Landsberg zum USV zurück gekehrt, hatte in Abwesenheit von Trainer Thomas Schmidt (Urlaub) die Leitung der Übungseinheiten an der Seite von Burkhard Rensch übernommen. Für die schweißtreibende Angelegenheit wollen sich die Huskies am Sonnabend den verdienten Lohn holen, und dabei vor allem die eigene Abwehr verstärkter im Blick behalten. Da gilt es noch einige Reserven zu erschließen, was beim Blick auf die Anzahl der Gegentore verständlich scheint.

Das Hinspiel in Bad Lauchstädt hatte der USV im September sicher mit 34:23 gewinnen können.

 

Das Vorspiel bestreiten ab 16.30 Uhr die Reservemannschaften beider Vereine.

 

 

Zurück