ersten Heimspiel der Saison

30.09.2013 14:31 von B. Rensch

USV Halle II – SV Friesen Frankleben II 30:23 (12:11)

Im ersten Heimspiel der Saison behauptete sich die Zweite des USV Halle im Duell der Verbandsligareserven gegen Friesen Frankleben am Ende sicher mit 30:23. Allerdings brauchte das Team von Trainer Jan Seidlitz lange Zeit, um das Spiel sicher zu kontrollieren.

Nach gutem Beginn mit den Treffern von Markus Scholz und Stefan Lallecke zum 5:3 (9.) vergaben die Gastgeber mehrere Möglichkeiten und kassierten in Überzahl den Ausgleich, wenig später gelang den engagierten Gästen gar die Führung (5:6/13.). Bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit wechselte die Führung mehrfach (6:8, 9:8, 9:11). In den letzten zwei Minuten vor der Pause spielte der USV in Unterzahl, schaffte aber nach guter Vorarbeit von Tilo Smolny durch Ottmar Rensch noch Ausgleich und Führung zum 12:11. Maik Schmidt und Paul Grellmann erhöhten kurz nach Wiederbeginn auf 14:11, doch die Gäste nutzten ihre Möglichkeiten und erzielten den Anschluss zum 15:14 (37.). Zwar gaben die Gastgeber die Führung nun nicht mehr her (23:20/52.), doch den entscheidenden Vorsprung erkämpfte sich der USV erst in den letzten Spielminuten. Jetzt gelangen gegen kräftemäßig nachlassende Gäste u.a. noch vier Kontertore (Rensch, Gumbert, Grundmann, Lallecke/30:22), sodass der Heimerfolg noch recht deutlich ausfiel. Den Schlusspunkt setzte Friesen mit einem verwandelten Strafwurf zum 30:23-Endstand.

 

USV: Haake; Grundmann-2, O.Rensch-5, Lallecke-9, Smolny-3, Grote-3/3, M.Schmidt-3, Höpfner, Scholz-2, P.Gumbert-2, Th.Michalke, Grau, Grellmann-1, Wanninger

Zurück