Finale Niederlage für Kreismeister

04.04.2017 21:32 von B. Rensch

VfB Bad Lauchstädt II – USV Halle IV 27:26 (13:15)

Das letzte Saisonspiel für die USV-Männer war am Samstag die Partie gegen die zweite Mannschaft des VfB Bad Lauchstädt, das Aufeinandertreffen der beiden die Saison dominierenden Teams.

Gastgeber Bad Lauchstädt kam gut in die Partie, führte 2:0, nach dem 3:4 wenig später 6:4 (11.). Schon in der Anfangsphase war es ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften, sodass sich kein Team entscheidend absetzen konnte. Die Hausherren blieben über ein 8:7 bis zum 10:8 (20.) in Front, ehe der USV durch Jörg Ziegler, Pierre Rümmelein und zwei Treffer von Danilo Köhring mit 10:12 (24.) in Führung ging. Nachdem der VfB den 13:13-Ausgleich per Strafwurf erzielte, markierten Maik Schmidt und Danilo Köhring die Pausenführung für den USV. Die Gastgeber konnten zu Beginn der zweiten Halbzeit ausgleichen (16:16/35.) und mit zwei weiteren Treffern zum 18:16 vorlegen. Kurze Zeit später hieß es nach dem Treffer von Michael Wengler 19:19 (43.). Der USV wechselte weiter munter durch, machte zahlreiche technische Fehler und scheiterte mehrfach am stark parierenden Torhüter der Gastgeber, sodass die Partie zu Gunsten des VfB zu kippen schien (23:20, 25:21/52.). Aber die Gäste fanden zurück in die Partie, kamen durch vier Tore von Stefan Wanninger und einen Treffer von Heiko Zubke zum 26:26. Als nach einer letzten Auszeit die Chance zur erneuten Gästeführung nicht genutzt werden konnte machten es die Hausherren besser und trafen zum Endstand.

Im Anschluss an die Begegnung erhielten beide Teams die verdienten Ehrungen als Kreismeister (USV Halle) bzw. Staffelzweiter durch Sportfreund Klaus Rauchfuß.

USV IV: Bär; H.Gumbert, Hammer, Ziegler-2, Zubke-1, Th.Schmidt, Wengler-3, Köhring-4, Rümmelein-3, M. Schmidt-3, Stollberg-5, Grundmann, Wanninger-5/1, Knispel,

7-m: 7/7; 2/1

Zeitstrafen: 5 x 2 min + 1 x Rot; 5 x 2 min

Zurück