Harte Arbeit mit Erfolg belohnt

30.09.2013 14:35 von B. Rensch

SV Halle – Jessener SV 23:20 (12:6)

Mit dem Jessener SV hatten die USV-Handballer den nächsten dicken Brocken zu Gast. Doch nach Remis und knapper Auswärtsniederlage wollte das Team nun den ersten Sieg einfahren und sich für die Anstrengungen in der Vorbereitung belohnen.

Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß, fingen die Angriffe der Gäste ab und trafen selbst (3:0/5.). Auch in der Folgezeit hielt die USV-Abwehr den Angriffen der Gäste stand, Simon Pern im Tor parierte zudem mehrfach glänzend und gab der Mannschaft über die gesamte Distanz den nötigen Rückhalt. Der USV erzielte durch Chris Tannhäuser das 6:2 (12.) und hatte damit bereits den sechsten Torschützen im Protokoll stehen, Jessen forderte Auszeit. In der Folge mussten sich beide Mannschaften jeden Treffer hart erarbeiten, da die Abwehrreihen auf beiden Seiten gut agierten, die Führung des USV hatte aber weiter Bestand. Vielmehr schaffte Lars Wilberg mit einem knallharten Wurf das 11:5 (29.), dieser Vorsprung ging auch mit in die Pause. Nach Wiederbeginn startete Jessen entschlossen in Halbzeit zwei und bestrafte Unkonzentriertheiten eiskalt, sodass es schnell nur noch 12:10 (36.) stand. Doch die USV-Abwehr fand wieder zur Stabilität der ersten Halbzeit und Toni Massag und Michael Deckwerth erhöhten für die Gastgeber (14:10/41.), zehn Minuten später hieß es 19:14. Jessen kämpfte um den Anschluss, konnte auf 20:17 (54.) und 22:20 (59.) verkürzen, doch mit dem 23. USV-Treffer durch Daniel Wagner war die Partie endgültig entschieden.

So war der Jubel am Ende der Begegnung auf Gastgeberseite riesig, denn mit einer Punktausbeute von 3:3 war bei dem schweren Auftaktprogramm nicht unbedingt zu rechnen. Allerdings war der Erfolg auch teuer erkauft, denn Toni Massag wird mit einer schweren Handverletzung längere Zeit ausfallen.

 

USV Halle: Pern, Hesse; H.Gumbert, Massag-3, M.Schmidt-1, Schackow, Kloss, Deckwerth-4, Wagner-5, Kraußbeck-1, Wilberg-2, Tannhäuser-3, T.Michalke-3/3, Trute-1

Zurück