Herzschlagfinale, aber einen Punkt erkämpft

06.12.2010 10:47 von Frank Harnack

USV spielt gegen Queis 27:27

Der USV Halle bleibt in der Bezirksliga Süd weiter ungeschlagen Tabellenführer. Im Spitzenspiel holten die Grün-Schwarzen am Sonntag Abend bei der SG Queis einen Punkt.

Jens Hausner traf wenige Sekunden vor dem Ende nach einer dramatischen Aufholjagd zum Ausgleich, Michael Deckwerth unterband anschließend den letzten Angriff der Gastgeber. In einem kampfbetonten Spiel fand der USV aber über weiter Strecken nicht zu seiner gewohnten Durchschlagskraft im Angriff , kassierte zudem unnötig viele einfache Tore. In der Schlussphase der Partie drehten die Hallenser, allen voran Neuzugang Guido Trute, endlich auf und holten noch einen Drei-Tore-Rückstand auf. Bei Trute wurden nach dem Spiel ein Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung festgestellt, Folgen eines der zahlreichen Fouls der nicht zimperlich agierenden Queiser Abwehr. Merkwürdigerweise wurde das Foul an Trute vom Referee-Gespann Mischinger/Schiech nicht geahndet. später mehr

Zurück