HVSA-Landespokal

06.10.2014 11:44 von B. Rensch

USV Halle II – SV Eintracht Gommern 27:22 (11:11)

Die Verbandsligahandballer des USV bleiben auch im fünften Pflichtspiel in der Erfolgsspur. Nach dem Auftakterfolg im Pokal bei TuS Radis und drei siegreich gestalteten Ligaspielen wurde am Sonntag auch die hohe Hürde Landesligist Eintracht Gommern in der zweiten Pokalrunde erfolgreich gemeistert.

Die Gastgeber starteten hochkonzentriert mit einer aufmerksamen Abwehr in die Begegnung und legten dem höherklassigen Gegner durch Chris Tannhäuser, Robert Kalbitz und Felix Grauert schnell ein 3:0 vor. Nach dem 5:2 (Ronny Voigt/8.) fanden die Gäste besser ins Spiel, auch weil der USV einige Möglichkeiten (u.a. zwei Strafwürfe) ungenutzt ließ. Nach dem 9:7 gelang Gommern ein 4:0-Lauf, sodass die Partie zu kippen drohte (9:11/26.). Doch die Gastgeber fanden trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Felix Grauert noch vor der Halbzeit in die Erfolgsspur zurück und schafften durch Julian Jahreis und Patrick Rombusch das Pausenremis. Der Spielverlauf im zweiten Durchgang ähnelte Halbzeit eins. Halle markierte drei Treffer zur 14:11-Führung (33.), behauptete den Vorsprung einige Zeit (18:15/42.), musste dann aber den Ausgleich zum 18:18 (47.) hinnehmen. Da aber auf das Torhütergespann Hendryk Hesse/Pascal Malisch jederzeit Verlass war (25 gehaltene Bälle), blieb den engagierten Gästen in der umkämpften Schlussphase nur die Verfolgerrolle. Der USV erzielte das 21:18 (50.), baute den Vorsprung weiter aus (26:20/57.) und behauptete den Vorsprung auch gegen die offensive Deckung der Gäste. Trotz hohen Einsatzes auf beiden Seiten verlief die Partie stets im fairen sportlichen Rahmen, wozu ein bis zum Abpfiff sicher agierendes Schiedsrichtergespann beitrug. Am Ende feierten die Gastgeber mit zahlreichen Anhängern den erfolgreichen Pokalauftritt und den Einzug in die dritte Runde (Termin: 15.11.2014).

 

USV: Hesse, Malisch; Schulze-1, Jahreis-6, M.Schmidt, Traineau, Plitz-3, Wagner-1, Tannhäuser-2, T.Michalke-1, Voigt-6/1, Rombusch-1, Grauert-2, R.Kalbitz-4

Zurück