Jugend verliert trotz großen Kampf deutlich

21.09.2015 12:22 von F. Metzner

In ihrem ersten Punktspiel musste die neuformierte B – Jugend des USV gegen den SV Blau – Rot Coswig ran.

Das Spiel, gegen einen körperlich überlegenen Gegner, konnte in der ersten Halbzeit lange offen gehalten werden. Die jungen USV – Handballer gingen sogar mit 6:3 in Führung. Nach zahlreichen ausgelassen Chancen und passiven Agieren in der 1:5 Abwehr drehte Coswig das Spiel und ging in Führung (7:6). Mit einem knappen 13:16 Rückstand, aus Sicht des USV, ging es in die Halbzeitpause. Ein Sieg im ersten Spiel war immer noch möglich. Der Start in die zweite Halbzeit wurde aber klassisch „verpennt“. Im Angriff produzierte man zu viele Zuspielfehler und der Gastgeber nutzte dies, um mit einfachen Kontertoren einen sicheren Abstand (20:13) herauszuspielen. Der USV ließ den Kopf aber nicht hängen und bot einen großen Kampf und kam sogar nochmal auf 26:22 heran. Doch zum Schluss ließen die Kräfte nach und man musste den Gastgeber ziehen lassen. Bei einer schönen und fairen Stimmung in der Stadtsporthalle Coswig feierten die Gastgeber ihren verdienten 31:22 Sieg. Für die kämpferische Leistung der jungen USV – Mannschaft muss man trotzdem ein großes Lob aussprechen. Es wurde nie aufgegeben. Dieser Auftritt macht, trotz der Niederlage, viel Mut für die nächsten Spiele. Gute Besserung wünschen wir auch Lucas, der sich gleich zu Beginn des Spiels einen Finger ausgekugelt hatte und leider nicht mehr eingreifen konnte.

Die nächste Möglichkeit sich zu beweisen gibt es am kommende Samstag beim ersten Heimspiel gegen TUS Radis.

 

USV: Lange, Illmann (beide TW), Fey, Bergmann, Silbersack, Staudte (7), Von Pawlowski (6), Schmitt (4), Mucke (1), Mundigl (4), Kleinert

Zurück