1.Runde des Landespokales

12.09.2011 11:04 von B. Rensch

USV Halle – HG Köthen II 28:24 (14:9)

Am Samstag starteten die Verbandsliga-Handballer des USV mit der Begegnung in der 1.Runde des Landespokales gegen den Ligarivalen Köthen II offiziell in die Wettkampfsaison.

Beide Mannschaften arbeiteten von Beginn an in der Abwehr sehr aufmerksam. Im Angriff fehlte jedoch zunächst die nötige Präzision und Durchschlagskraft, sodass Tore vorerst Mangelwaren blieben. Als Torhüter Hendryk Hesse beim Stand von 4:3 gleich den ersten Strafwurf der Gäste (11.) parieren konnte, bot sich den Hausherren zweimal die Möglichkeit, weitere Treffer vorzulegen. Doch diese Chancen wurden nicht genutzt, vielmehr legte Köthen zum 4:5 bzw. 5:6 (16.) vor. Nach 20 Minuten beim Stande von 8:7 kassierte der USV eine Zeitstrafe, die Gäste bekamen von den aufmerksam agierenden Schiedsrichternden den nächsten Strafwurf zugesprochen. Hendryk Hesse blieb erneut Sieger im Duell mit dem Köthener Schützen, was seine Vorderleute enorm motivierte. Mit einem 4:0-Lauf verschafften Toni Massag, Tristan Schumann, Sebastian Selzer und Michael Deckwerth dem USV noch vor der Halbzeitpause ein ordentliches Polster. Die Mannschaft ließ auch nach Wiederbeginn nicht nach. Köthen konnte auch seinen dritten Strafwurf nicht verwandeln, während die Gastgeber mit den Treffern durch Ronny Voigt zum 18:10 (36.) bzw. Micheal Deckwerth per 7-Meter zum 19:11(38.) ein klares Plus erzielen konnten. Der USV blieb auch nach dem Torhüterwechsel Mitte der zweiten Halbzeit deutlich in Front (26:19/52.). Erst in den letzten Minuten nutzten die Gäste einige technische Fehler der Gastgeber zur Ergebniskosmetik, in Gefahr kamen der Erfolg des USV und damit das Erreichen der zweiten Pokalrunde zu keiner Zeit.

So herrschte nach dem Abpfiff auch ausgelassene Stimmung bei den Gastgebern und ihrem Anhang, hatte man sich doch gegen eine etablierte Verbandsligamannschaft recht sicher behaupten können. Am Samstag kommt mit dem Vorjahreszweiten SG Saaletal einer der Aufstiegsanwärter zum Punktspielstart in die Uni-Halle, ab 15.00 Uhr ist also wieder vollste Konzentration der Mannschaft und gute Stimmung auf der Tribüne gefragt.

USV:H.Gumbert, Hesse; Massag-6, O.Rensch, Max Schmidt-1, Lallecke-1, Voigt-2, Hausner, Kloss, Deckwerth-10/3, Wilberg, Schumann-4, Selzer-3, Trute-1

Zurück