MJE zahlt beim Heimturnier Lehrgeld und gewinnt an Erfahrung

29.08.2018 20:52 von admin

MJE zahlt beim Heimturnier Lehrgeld und gewinnt an Erfahrung Am Vormittag des 25.08.2018 fand das 10. Saisoneröffnungsturnier des USV Halle in der Sporthalle im Bildungszentrum statt.

Neben den traditionell starken Jugendmannschaften des DHfK Leipzig und des BSV Magdeburg warteten mit SV Union Halle-Neustadt, dem Sieger der Bezirksliga Süd der abgelaufenen Saison, sowie dem HC Aschersleben anspruchsvolle Gegner auf die Jungpanther des USV.

Das Turnier begann für die USV-Sieben gleich mit dem Derby gegen SV Union Halle-Neustadt. Nach einem verschlafenen Start gerieten die Panther schnell mit 5 Toren in Rückstand. Trotz des schnellen Rückstandes gaben die Jungpanther nicht klein bei und kämpften sich zwischenzeitlich auf einen 3 Tore-Rückstand heran, zu viele technische Fehler, eine unzureichende Abwehrleistung und letztlich eine ungenügende Chancenverwertung verhinderten jedoch eine weitere Aufholjagt. Am Ende stand ein 13:6 Erfolg für den Kontrahenten aus Halle.

Nach zwei Spielen Pause wartete mit dem DHfK Leipzig die nächste Herausforderung auf die Jungpanther. In diesem Spiel zeigten die Panther in der Abwehr mehr Biss, im Angriff wurde den Panthern jedoch von Leipzig der Zahn gezogen. Daher zeigte die Anzeigetafel nach der Spielzeit von 18 Minuten einen Endstand von 4:8 für die Jungs aus Leipzig an.

Der Spielplan wies mit dem im bisherigen Turnierverlauf ungeschlagenen BSV Magdeburg die nächste schwere Aufgabe für den USV Halle aus. Wie erwartet, zeigte Magdeburg eine konzentrierte und vor allem im Torabschluss souveräne Leistung, der die, um jeden Ball und jedes Tor kämpfenden, Jungpanther letztlich jedoch nicht genug entgegenzusetzen hatten. Daher verlor der USV Halle auch sein drittes Turnierspiel.

Im letzten Spiel des Turniers stand der im bisherigen Turnier ebenso sieglose HC Aschersleben als Gegner bereit. Ungeachtet der bisherigen Turnierergebnisse war bei den jüngsten im Spielbetrieb des USV stetig eine Leistungssteigerung zu beobachten, weshalb die USV-Jungs hochmotiviert in das Spiel um Platz 4 gingen. In diesem Spiel zeigten die Jungpanther von Beginn an, dass sie sich bisher unter Wert geschlagen hatten. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung und sicheren Chancenverwertung konnten sich der Gastgeber schnell einen Vorsprung herausspielen, den sie trotz deutlich nachlassender Torausbeute und dementsprechend zahlreichen vergeben Tormöglichkeiten bis zum Ende aufrecht erhalten konnten. Mithin gewannen die USV-Jungs verdient das Spiel um Platz 4 mit 11:5, wobei ein deutlich höherer Sieg hätte erzielt werden können.

Der 4.Platz spiegelte letztlich auch die Turnierleistung wieder, die USV-Jungs waren in den ersten Partien nicht wach genug, in Abwehr und Angriff zu verhalten und teilweise unkonzentriert. Dennoch gaben sich die Jungpanther in keinem Spiel auf und kämpften stets bis zur letzten Sekunde.

Am Ende konnte unter Berücksichtigung des Umstands, dass sich die angetreten 10 Jungpanther aus 3 Spieler im Mini-Alter, 3 Spielern im ersten E-Jungend-Jahr und lediglich 4 Spielern im zweiten E-Jugendjahr (wobei ein Spieler seine ersten Spiele absolvierte), zusammensetzten, dennoch ein positives Fazit gezogen werden.

Insbesondere konnten sich Antonio und Max über ihre ersten Tore aus dem Spiel heraus freuen. Unser jüngster im Team, der 7-jährige Emil, überzeugte bei seinen ersten Einsätzen gegen seine bis zu 3 Jahre älteren Gegenspieler.

Ferner zeigten Luca, Hugo, Wieland, Hans und Lenny, dass sie Verantwortung übernehmen wollen und das Team in der Saison tragen werden. Theo und Arik konnten bei ihren Einsätzen ebenfalls mit Einsatz überzeugten. Darüber hinaus konnten die Trainer aus den Spielen gegen die starken Mannschaften aus Halle-Neustadt, Leipzig und Magdeburg Rückschlüsse auf die nunmehr zu setzenden Trainingsschwerpunkte ziehen.

Für die E-Jugend geht es am nächsten Wochenende zum letzten Vorbereitungsturnier nach Berlin zum Füchse-Cup.

Wir gratulieren den BSV Magdeburg zum Turniersieg und wünschen allen Mannschaften eine erfolgreiche Saison.

Eindrücke vom anschließenden D-Jugend-Turnier, bei dem Wieland, Luca, Hans und Lenny ihren Handballtag fortsetzten, können dem Bericht des MDR-Sachsen-Anhalt entnommen werden: https://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/video-225318_zc-7748e51b_zs-1638fa4e.html

Platzierungen:

1. BSV Magdeburg

2. SV Union Halle-Neustadt

3. DHfK Leipzig

4. USV Halle Panther

5. HC Aschersleben

Ergebnisse:

1 9.00 Halle-Neust 13:6 Halle
2   Leipzig 9:10 Magdeburg
3   Aschersleben 3:15 Halle-Neust.
4 10.00
Halle
4:8
Leipzig
5   Magdeburg 
13:1 Aschersleben
6   Halle-Neust.
12:12
Leipzig
7 11.00
Halle 
6:15 Magdeburg
8   Leipzig 8:5  Aschersleben
9   Halle-Neust. 8:13 Magdeburg
10 12.00 Halle 11:5 Aschersleben

 

Zurück