Niederlage kam nicht unerwartet

19.09.2016 20:34 von L. Wellner

SC Magdeburg - USV HALLE 40:14 (20:10)

C-Jugend SAL: Niederlage kam nicht unerwartet Am vergangenen Wochenende spielte unsere C-Jugend mit Trainer Dirk Kalbitz und Dimitry Radkevich ihr erstes Auswärtsspiel der Saison in der altehrwürdigen Hermann-Gieseler-Halle gegen den Meisterschaftsanwärter SC Magdeburg.

Nach dem doppelten Punktgewinn gegen den HSV Magdeburg in eigener Halle konnten die Jungs doch befreit und mit viel Selbstbewusstsein aufspielen. Der Beginn des Spiels ließ leise Hoffnung zu. Nach einem verhaltenen Start spielte sich der USV ins Match und war beim Stand von 7:8 plötzlich ganz dicht dran, den Favoriten richtig herauszufordern. Was danach passierte, lässt sich leider nicht erklären. Magdeburg wechselte und stellte um, unsere Mannschaft wurde jetzt durch eine sehr offensive Abwehr weit vom Tor weggehalten. Es kamen kaum mehr Abschlüsse zustande und es schlichen sich vor allem Fangfehler ein, die sich bis zur Pause bitter rechen sollten. Beim Stand von 10:20 wechselten die Teams die Seiten.

In der Hoffnung auf eine motivierende Kabinenansprache der beiden USV-Trainer und einem flüssigen ungehemmteren Spiel unserer Jungs startete man in die zweiten 25 Minuten. Gefühlt weit über 30 technische Fehler, davon über 20 Fangfehler die allesamt zu Kontertoren führten, eine zu zaghafte Deckung und eine überraschende Abschlussschwäche trugen nur noch zu vier weiteren Toren bei und einem der Höhe nach nicht unerwarteten Endergebnis.

Ein Ergebnis das leider keinesfalls dem phasenweise schon gezeigten Leistungsniveau entsprach. Teilweise blitzte ein wirklich gutes Kombinationsspiel im Angriff auf, die (zu) hohe Niederlage war allerdings heute nicht vermeidbar gewesen.

Gut, aber nicht gut genug. Das könnt Ihr besser Jungs, auch gegen einen SCM!

Bester Spieler in unserem Team war unser Torhüter Louis, der mit zahlreichen Paraden eine noch höhere Niederlage verhindern konnte.

Das nächste Spiel findet am Samstag den 24.09.16 in der Sporthalle am Bildungszentrum gegen die HSG Wolfen 2000 statt.

USV: Louis Polcher (TH), Hannes Wagner (1), Oskar Kempe (4), Mark Wille, Efe Kurt (1), Jannes Kühn (1), Maximilian Kreyer, Tom Günther, Richard Silbersack (1), Julio Wellner (4), Luca Stolze (2)

Zurück