Revanche gegen TSV Reichardtswerben geglückt

17.04.2016 20:18 von admin

Zur Mittagszeit des 17.04.2016 stand das Rückspiel des tabellenzweiten USV Halle gegen den tabellenvierten TSV Reichardtswerben in der Sporthalle am Bildungszentrum an. In dem zeitweise seitens des TSV mit übertriebener Härte geführten Hinspiel (3 x Gelb, 8 x 2 Min), unterlag eine hierdurch beindrucke Mannschaft aus Halle noch mit 19:15. Diese in doppelter Hinsicht sehr schmerzhafte Niederlage, war den USV-Jungs noch sehr gut im Gedächtnis geblieben, so dass sie nun dementsprechend heiß und fest entschlossen waren, diese wieder auszumerzen.

Wie schon beim Spiel gegen den Tabellenführer in der Vorwoche, begann die USV-Sieben hochkonzentriert sowie konsequent in Abwehr und Angriff agierend. Somit legte eine in der ersten Hälfte der ersten Halbzeit furios aufspielende Hallenser-Mannschaft den Grundstein für einen am Ende ungefährdeten Heimsieg. Die USV Jungs legten einen 10:0-Lauf hin, bevor die Gäste zu ihrem ersten und in der ersten Halbzeit auch einzigen Treffer kommen sollten. Damit waren die Fronten bereits zur Halbzeit geklärt.

In der zweiten Halbzeit nutzte das Trainergespann die deutliche Führung, um allen Spielern ihre Spielanteile zu verschaffen. Hierdurch litt der Spielfluss zwangsläufig etwas, jedoch ließen die Gastgeber keinen Zweifel daran, wer heute Herr im Haus ist. Über die Stationen 14:1, 18: 4; 23:8 wurde letztendlich ein auch in dieser Höhe verdienter 27:14 Heimsieg durch die Jungs des USV herausgespielt.

In einem Spiel, in dem jeder Spieler seine Möglichkeiten nutzte, glänzte heute vor allem Edgar Braeter, der den torgefährlichsten Spieler der Gäste völlig aus dem Spiel nahm (lediglich 3 Tore bei einem Schnitt von 10 Toren je Spiel) und zudem mit 5 eigenen Toren selbst zweitbester USV-Werfer an diesem Tag war. Ebenso stark spielten Kurt Oehme im Tor und Rückraum-Mitte-Spieler Nils Bose mit 10 Toren und einer souveränen Abwehrleistung auf. Thies Patan hatte heute im Angriff etwas Wurfpech und wies daher nicht die gewohnte Durchschlagskraft auf, holte aber sehr viele wichtige Bälle in der Abwehr. Dabei stellte er sich voll in den Dienst der Mannschaft, wodurch er zu vielen Treffern die ebenso wichtige Vorarbeit leistete. Weiterhin konstant gute Leistungen brachten die weiteren Spieler der Start-Sieben Tim Bratmann, Hans Haake und Edgar Rocke. Tobias Gebhardt, Friedrich Juranek und Steven Kyritz verschufen den Stammkräften durch ansprechende Leistungen die nötigen Pausen. Unser sich noch im Aufbautraining befindliche Spieler Oliver Sahr unterstützte das Team wieder hervorragend von der Bank.

Damit liegt das Team, bei noch zwei ausstehenden Spielen und dabei lösbaren Aufgaben, weiterhin voll auf Kurs, um die Qualifikation zur Bestenermittlung zu erreichen.

USV: Kurt Oehme (TW), Steven Kyritz (TW), Oliver Sahr, Tobias Gebhardt, Friedrich Juranek, Edgar Braeter (5), Nils Bose (10), Thies Patan (4); Edgar Rocke (4), Hans Haake (3), Tim Bratmann (2)

Peter Heilmann

Zurück