Starke Leistung der USV-Handballer bleibt leider unbelohnt

10.10.2011 14:59 von B. Rensch

Jessener SV – USV Halle 27:24 (11:10)

In einer abwechslungsreichen Partie boten die USV-Männer dem Tabellenführer Jessen lange erfolgreich Paroli, am Ende rechte es aber nicht zu einem Punktgewinn.

Beide Mannschaften begannen das Spiel recht nervös, sodass Ballverluste im Angriffsspiel die Folge waren. Die Gastgeber fanden dann zu ihrem druckvollen Spiel aus dem Rückraum und legten zum 4:1 (8.) vor. Doch der USV war um eine Antwort nicht verlegen, denn Lars Wilberg und zweimal Toni Massag schafften den 4:4-Ausgleich (12.). Der erneuten Führung der Gastgeber setzen Sebastian Selzer, Michael Deckwerth und erneut Toni Massag die Treffer zum 5:7 (17.) entgegen, ehe der USV kurz darauf durch Tristan Schumann und Ronny Voigt sogar zum 6:9 vorlegen konnte. Nach der Jessener Auszeit fanden die Gastgeber wieder in die Erfolgsspur zurück und erzielten kurz vor dem Pausenpfiff die 11:10-Pausenführung. Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Gastgeber den besseren Start und führten schnell 14:11, ehe der USV insbesondere durch den stark auftrumpfenden Sebastian Selzer wieder in Führung ging (16:17/42.). Bis zum 23:23 wechselte die Führung mehrfach, ohne dass eine Mannschaft sich entscheidend absetzen konnte. Erst in den Schlussminuten erzielten die robusten Gastgeber ein kleines Plus, dass sie in einer Partie auf Augenhöhe geschickt über die letzten Minuten brachten.

USV Halle: Fillies, Hesse; Massag-4, O.Rensch, M.Schmidt, Lallecke, Voigt-1, Hausner, Kloss, Deckwerth-6/1, Radtke-2, Wilberg-4, Schumann-2, Selzer-5

Zurück