Unnötige Niederlage

21.09.2015 20:31 von B. Rensch

USV Halle II – HSV Magdeburg 24:30 (15:16)

Sachsen-Anhalt-Liga:

Nach der klaren 21:27-Niederlage gegen den Supercupgewinner SG Kühnau in der Vorwoche wollten die USV-Männer gegen den HSV Magdeburg zeigen, dass sie als Aufsteiger in der neuen Spielklasse angekommen sind.

So legten die Gastgeber in der Anfangsphase des Spiels auch vor, doch Magdeburg konnte bis zum 5:5 stets ausgleichen. Unnötige Ballverluste des USV brachten die Gäste mehrfach in Ballbesitz, sodass sie nun in der Vorhand waren (6:7/16.). Zwar schafften die Hausherren durch Marcel Großmann mit dem Treffer zum 10:9 noch eine eigene Führung, doch die cleveren Gäste nutzten ihre Möglichkeiten konsequenter und erzielten kurz vor der Pause die erste Zwei-Tore-Führung im Spiel (14:16). Der USV war dann beim 19:19 (40.) wieder im Spiel, doch nun folgten 14 Minuten ohne eigenen Torerfolg. Der HSV nutzte die Abschlussschwäche der Gastgeber zur deutlichen Führung (19:26) und brachte den Vorsprung über ein 24:28 ungefährdet ins Ziel.

USV: Altenberger, Fillies; Großmann-6, Schulze, Schmidt, Traineau, Wagner-1, Kern-3, Tannhäuser-2/1, Suchanke-2, Rombusch-2, Pietruschka, Grauert-7, Kalbitz-1

7-Meter: 5/1; 5/5

Zurück