USV begann sehr engagiert

29.01.2014 18:08 von B. Rensch

USV Halle II – TSV Leuna 23:22 (10:9)

Die 2.Männermannschaft des USV Halle traf im ersten Pflichtspiel 2014 auf den Tabellenzweiten TSV Leuna, gegen den die Seidlitz/Streit-Schützlinge zum Saisonauftakt eine Niederlage einstecken mussten. Mit einem Sieg konnten die Hausherren mit ihren Gästen in der Tabelle gleichziehen, die Zielstellung war also klar.

Der USV begann sehr engagiert, ging durch die Tore von Felix Schüßler und Peter Gumbert auch schnell 2:0 in Führung, ließ aber in den nächsten Minuten nach Ballgewinnen in der Abwehr drei Kontermöglichkeiten ungenutzt. So fanden die Gäste nach dem 3:0 (10.) durch Detlef Grote besser ins Spiel (3:2/12.) und erwiesen sich bis zum Schluss als gleichwertiger Gegner. Da die Gastgeber auch in der Folgezeit zahlreiche Möglichkeiten ungenutzt ließen, schaffte Leuna zunächst den Ausgleich zum 6:6 (21.), wenig später führten die Gäste gar 6:8 bzw. 7:9. Mit einem energischen Zwischenspurt gelang es den Gastgebern jedoch, die Führung noch vor der Halbzeit zurück zu erobern. Im zweiten Durchgang wechselte die Führung mehrfach, allerdings schafften es beide Mannschaften nicht, den Gegner zu distanzieren (12:10, 14:15, 17:15, 18:19), da die Torhüter auf beiden Seiten zahlreiche Großchancen vereitelten. Detlef Grote glich zum 19:19 (49.) aus, Lutz Haake im Tor des USV meisterte den nächsten Wurf, sodass es Manuel Michaelis vorbehalten war, die Gastgeber wieder in Front zu bringen. Zwar gelang Leuna noch einmal der Ausgleich, doch am Ende hatten die Hausherren das bessere Ende für sich. Hannes Müller traf zum 23:21, anschließend gestattete man den Gästen lediglich noch den Anschlusstreffer.

So blieben die Punkte nach einer spannenden Begegnung zwar knapp, aber nicht unverdient in der Uni-Halle.

USV: Haake, Möller; Putzar-Sattler, Zubke, Lallecke-5, Michaelis-6/2, Smolny-2, Grote-5, Schüßler-3, P.Gumbert-1, Ziegler, Th.Michalke, Knispel, Müller-1

Zurück