USV Halle gewinnt Spitzenspiel in der E-Jugend

15.03.2016 23:04 von admin

Am vergangen Wochenende war der Tabellendritte aus Halle zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten aus Langenbogen zu Gast. Im Hinspiel verloren die USV-Jungs zu Hause mit 20:24 und waren dem entsprechend gewillt diesmal die Oberhand zu behalten.

Die Mannschaft des USV begann hochmotiviert und ging schnell mit 0:2 in Führung. In den ersten Minuten konnten die Hallenser die Führung über die Stationen 1:4 und 4:7 halten und bestimmten in dieser Phase das Spiel. In der Folge zeigten die zweitplatzierten Langenbogener, dass sie nicht ohne Grund weit oben in der Tabelle stehen und kämpften sich in einem temporeichen Spiel auf 7:7 heran.

Zum Ende der ersten Halbzeit zollten die USV-Jungs dem hohen Spieltempo der Anfangsphase etwas Tribut. Bei den Gästen schlichen sich immer mehr technische Fehler und unkonzentrierte Torabschlüsse ein, wodurch es das erwartet enge Spiel wurde. Die Aufholjagt der Heimmannschaft mündete in der 8:7 Führung. Doch der USV ließ die Köpfe nicht hängen. Bis zur Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, sodass es zum Pauspfiff folgerichtig 10:10 stand.

Somit ging es in Halbzeit zwei für beide Teams von Null los. Beide Kontrahenten kamen schwungvoll aus der Kabine und setzten weiterhin auf Tempospiel. In dieser Phase bestimmten viele Fehler auf beiden Seiten das Spiel. So blieben die Teams bis zum 13:13 gleichauf. Zwischenzeitlich setzten sich die USV-Kids sogar auf 13:17 ab und verteidigten den 3-Tore Vorsprung bis zum 17:20. Doch damit war das enge und umkämpfte Spiel keinesfalls entschieden, vielmehr hätte es jederzeit in die eine oder andere Richtung kippen können. Mit dem 21:22 kurz vor Schluss wurde es noch einmal richtig spannend. Jedoch zeigten sich die Hallenser an diesem Tag nervenstark und konnten das Spiel letztlich mit 22:24 für sich entscheiden.

Die Freude über den Auswärtssieg war bei den Gästen riesengroß, da man sich hierdurch den zweiten Tabellenplatz zurück eroberte. Um diesen zu halten, müssen nun allerdings alle ausstehenden Spiele gewonnen werden. Darauf müssen und werden sich die Jungs nun fokussieren.

USV Halle: Kurt Oehme, Oliver Sahr, Hans Haake (2), Tobias Gebhardt (1), Edgar Braeter (2), Nils Bose (9), Tim Bratmann (2), Friedrich Juranek, Thies Patan (6), Steven Kyritz, Edgar Rocke (2)

Zurück