USV Halle II erneut erfolgreich

30.01.2012 13:35 von B. Rensch

USV Halle II – SV Allstedt 28:24 (12:6)

Die Bezirksklassen-Handballer des USV erfüllten mit dem Heimsieg gegen den SV Allstedt zwar eine Pflichtaufgabe, spielerischer Glanz wurde aber nur zum Teil angedeutet.

Nach sehr zähem Beginn, das 1:0 gelang Peter Krausbeck erst in der 5.Spielminute, fanden die Gastgeber über eine starke Torhüterleistung von Lutz Haake besser ins Spiel. Die Gäste scheiterten immerhin mit sechs Strafwürfen am USV-Keeper oder verfehlten das Tor komplett. So erspielten sich die Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit eine 7:3-Führung, die bis zur Pause auf 12:6 ausgebaut werden konnte. Unverständliche Schiedsrichterentscheidungen mit sehr uneinheitlicher Regelauslegung gegen beide Mannschaften hemmten immer wieder den Spielfluss. Dennoch blieben die Gastgeber spielbestimmend, sodass der Vorsprung bis zum 24:14 durch Manuel Michaelis ausgebaut werden konnte (48.). Offenbar war das Spiel damit für einige Akteure schon beendet, denn eine Tiefschlafphase des USV nutzte Allstedt zu einer Aufholjagd bis zum 24:21 (56.), ehe Detlef Grote vom Punkt der 25.Treffer für die Gastgeber gelang. Spätestens mit dem 28:22 durch Dominik Gloger war der Heimerfolg des USV aber gesichert.

 

USV II: Haake, Bauermeister; Ziegler, Krausbeck-5, Smolny-1, Gloger-4, Michaelis-6, Zitzmann-3, Grote-4/3, Knispel, Schade, Felgner-4, Wanninger-1, Höpfner

Zurück