USV-Handballer unsanft im Tabellenkeller gelandet

21.11.2011 19:27 von B. Rensch

USV Halle – SV Anhalt Bernburg II 24:29 (12:13)

Stark begonnen, dann stark nachgelassen, das ist die Kurzfassung des Spiels der USV-Männer gegen die Reserve des SV Anhalt Bernburg.

Mit einer ordentlichen Abwehrleistung und schnellen, druckvollen Angriffen startete der USV durchaus erfolgreich in die Partie. So stand nach 14 Spielminuten ein 8:5 auf der Anzeigetafel. Nach dem 8:8-Ausgleich legten Max Schmidt und Ronny Voigt zur 10:8-Führung vor, die auch beim 12:10 (27.) noch Bestand hatte. Bernburg, nur mit sieben Feldspielern angetreten, konnte sich am Ende des ersten Abschnittes mit drei Treffern in Folge die Halbzeitführung sichern. Die Gäste fanden auch zu Beginn der zweiten Halbzeit schnell zu ihrem Spiel und setzten sich bis zum 14:19 (38.) ab. Ronny Voigt brachte die Gastgeber mit drei verwandelten Strafwürfen wieder ins Spiel (19:22/48.), doch drei ausgelassene Möglichkeiten der Hausherren nutzten die Gäste konsequent und setzten sich entscheidend ab (19:26/54.). Über die Stationen 22:26 und 22:29 mussten die Gastgeber am Ende eine klare 24:29-Niederlage hinnehmen und stehen nun auf Tabellenplatz 11.

USV Halle: H.Gumbert, Hesse; O.Rensch-1, M.Schmidt-2, Lallecke, Hausner, Kloss-1, Deckwerth-3/1, Radtke-2, Wilberg-4, Voigt-8/3, Selzer-2, Harnack, Trute-1

Zurück