USV Huskies müssen nach Stendal

14.10.2011 13:59 von admin

HANDBALL-LANDESPOKAL

Die zweite Runde des Handball-Landespokals führt die USV Halle Huskies in die Altmark. Am Sonnabend treten sie um 16 Uhr beim Nordligisten Lok Stendal an. „Natürlich wollen wir die nächste Runde erreichen“, verdeutlicht Trainer Thomas Schmidt den Anspruch des Verbandsliga-Aufsteigers. Allerdings fehlen den Huskies in Stendal einige wichtige Spieler. Neben den Langzeitverletzten Guido Trute und Chris Tannhäuser - beide werden wohl erst im kommenden Jahr wieder in der Verbandsliga- Rückrunde eingesetzt werden können - sind gegen Stendal auch Stefan Lallecke und Lars Wilberg nicht mit dabei.

Zurück