Vorsprung wächst

28.02.2011 16:23 von Frank Harnack

Entscheidung reift heran

Während die USV Halle Huskies ihre Siegesserie in der Bezirksliga Süd am Sonnabend mit einem 43:23 gegen Schlusslicht Langenbogen fortsetzen konnten, mussten die Verfolger TuS DIeskau und SG Queis über Niederlagen quittieren. In der Tabelle hat der USV sechs Spieltage vor Saisonende fünf Punkte Vorsprung auf die beiden ärgsten Verfolger.

Obwohl die USV-Handballer gegen Langenbogen eine recht lange Anlaufzeit brauchten, um zu gewohnter Sicherheit im Angriffsspiel zu finden, gelang am Ende ein deutlicher und sicher heraus gespielter Erfolg.

Langenbogen eröffnete mit einem Treffer von der Kreismitte zwar den Torreigen, doch der USV übernahm in der Folgezeit das Kommando und führte mit 4:2 (10.). Weil aber anschließend mehrere klare Tormöglichkeiten ausgelassen wurden, konnten die Gäste zunächst wieder ausgleichen (4:4/13; 6:6/18.). Angeführt von Stefan Lallecke und einem stark haltenden Hendryk Hesse als Rückhalt im Tor fand der USV jedoch wieder zu zwingenden Aktionen zurück. Mit einem energischen Zwischenspurt setzten sich die Gastgeber zunächst auf 14:6, dann zum Halbzeitstand von 18:9 deutlich ab. Im zweiten Durchgang wurde der Vorsprung weiter ausgebaut, so dass die Partie nach 40 Minuten praktisch entschieden war (26:12). Langenbogen war jedoch stets präsent und nutzte Nachlässigkeiten wie Mitte der 2.Halbzeit mit vier Treffern in Folge zum 26:16 (44.). Die Schlussviertelstunde ging aber wieder klar an die Hausherren, die mit zahlreichen guten Angriffaktionen das Toreplus weiter aufstocken konnten. Am Ende bleibt ein deutlicher 43:23-Erfolg zu vermelden, der trotz einiger fehlenden Stammspieler mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in überzeugender Manier erkämpft wurde.

USV: H.Gumbert, Hesse - Massag 2, O. Rensch 3, Gloger,  Max.Schmidt 2, Lallecke 10/5, Michaelis 4, Hausner 2, Wilberg 7, Tannhäuser 6, Selzer 2, Harnack 2, Lausch 3

Zurück