Wichtiger Sieg im Süd-Derby

24.10.2016 18:38 von L. Wellner

USV HALLE - HC Burgenland 30:22 (15:13)

C-Jugend SAL: Der HC Burgenland und der USV Halle sind die beiden einzigen Vertreter des Spielbezirkes Süd in der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen C-Jugend. Deshalb sind die Spiele gegeneinander auch immer etwas Besonderes, aber toll das es sie gibt. Der Heimvorteil und der bessere Tabellenplatz gaben unseren Jungs vom USV die Favoritenrolle. Die Anspannung war da, aber auch die Freude aufs Spiel spürte man ganz besonders nach der langen Ferienpause.

Unsere USV-Handballer um Trainergespann Dirk Kalbitz und Dimitry Radkevich waren gut vorbereitet und begannen entsprechend mit viel Tempo und hohen Druck. Schnell führte man 4:1 und baute diese Führung zielstrebig und mit viel Einsatz auf 10:5 und später auf 15:8 aus. Deutliches Zeichen eines Derbys waren die vielen 7-Meter, allein 9! auf Seiten der Gäste. Da wurden vom Schiedsrichter die stark und hart geführten Abwehraktionen der Hausherren doch zu oft mit Strafwurf geahndet. Auch dadurch kamen zum Ende der ersten Halbzeit unsere Jungs etwas aus dem Tritt, verbunden mit der eigentlich guten Idee, alle auf der Bank ins Spiel zu bringen. Mit einem anschließenden 5-Tore-Lauf der Gäste wurde das Spiel wieder spannend, die Gästefans auf den Rängen immer lauter.

Beim Stand von 15:13 ging es in die Pause. Die Trainer müssen die richtigen Worte in der Kabine gefunden haben, mit Anpfiff legte der USV gleich wieder los. Besonders gut harmonierte heute der Rückraum zusammen, alleine 20 der 30 Tore wurden von Nico, Oskar und Hannes geworfen.

Schnell zog man auf 23:17 davon. Die Burgenländer mussten frühzeitig ihre Auszeit nehmen, nicht jeder 7-Meter konnte mehr verwandelt werden. Zusehens ließen bei den Gästen die Kräfte nach. Jetzt führten immer wieder Tempogegenstöße des USV zum schnellen Tor. Ganz besonderes Lob verdiente sich in der zweiten Halbzeit die Abwehr, die nur noch 9 Gegentore zuließ.

Am Ende war es ein verdienter Sieg im Süd-Derby. Der USV bleibt vorerst auf Tabellenplatz 4, hat aber noch ein Spiel weniger. Mit dieser Leistung kann man die kommenden schweren Spiele gegen den BSV Magdeburg und die JSpG Kühnau/Dessau angehen. Spätestens dann wissen wir, was die Mannschaft zu leisten vermag. Wir sind aber voller Optimismus!

Im Spiel haben sich leider Hannes und Luca verletzt, mussten ausgewechselt werden. Wir wünschen gute Besserung und kommt bald wieder zurück ins Team.

Bester Schütze in unserem Team war wieder Nico mit insgesamt 10 Toren.

Das nächste Spiel findet auswärts am Samstag den 29.10.16 gegen den BSV Magdeburg statt.

 

USV: Louis Polcher (TH), Jan Fricke (TH), Nico Reinsch (10/2), Hannes Wagner (2), Oskar Kempe (8/1), Mark Wille (1), Efe Kurt (1), Jannes Kühn, Tom Günther, Richard Silbersack (1), Julio Wellner (2), Luca Stolze (4), Maximilian Kreyer (1)

Zurück